Bau Chronik

Entstehung Hurricane factory

Der Bau des Windkanals der Superlative!

 
Baubeginn war Juli 2015. Nach aktueller Planung wird technische Fertigstellung Ende April 2017 sein. Danach folgen Bauabnahme und Inbetriebnahme – wir rechnen daher mit einer Eröffnung Mitte Juni. Halte Dich hier oder auf Facebook (HurricaneFactoryBerlin) auf dem Laufenden und erlebe mit, wie die Hurricane Factory Berlin Gestalt annimmt – und Dein Flugerlebnis näher kommt!

Hinweis an unsere Kunden: sobald wir den genauen Eröffnungstag wissen, können wir den Buchungskalender öffnen. Alle Kunden bekommen dann automatisch eine email, mit der Info, dass ab jetzt Termine vereinbart werden können.

 

Chronik des Baus

 

Am 20. Juli 2015 war es endlich soweit: Der Spatenstich des Baus der Hurricane Factory Berlin! 
Hier entsteht Deutschlands größter Windtunnel : 15m hoch, 5,20m Durchmesser, und bis zu 280km/h!

Am 12. August 2015 beginnt der Bau. Die Hurricane Factory wächst nun täglich bis Frühjahr 2017.

Das „who is who“ unserer Baustelle – zu bewundern seit 17. September 2015.

Zur Vorbereitung der Baugrube wurden am 17. September 2015 Spundwände versenkt.

Stand der Baustelle im November 2015: Bevor die Baugrube auf ihre endgültige Tiefe ausgehoben werden kann, muss zwecks Versteifung erst mal ordentlich Stahl rein.

November 2016: Die Technik ist bereits vollständig installiert.

Das Grundgerüst steht und der 8m hohe vollverglaste Teil des insgesamt 15m hohen Flugbereich wurde gerade installiert – Uff… und ohne Glasbruch.

Nächste Schritte sind das Schließen des Gebäudes – also Außenfassade, Glasfront, Dach. Apropos Außenfassade: wer mal an der Baustelle vorbeifährt, wird sich vielleicht über die rostige Außenhülle wundern. Keine Sorge – hier ist nichts schief gegangen. Die Außenhülle besteht z.T. aus Aluminium und zum Teil aus Corten-Stahl. Und dieser Stahl entwickelt eine dünne rostige Oberfläche und ergibt nach ca. acht Wochen eine wunderbar durchgängig rostbraune Schicht. …heißt ja „HurricaneFACTORY :)“…
Über der großen Öffnung des mittleren konisch zulaufende Teils wird dann später geflogen. Das ist auch die Haupt-Geschossebene, in der sich alles abspielt – Anmelden, Instruction, Eintritt in den Flugbereich, Bistro etc.. Von hier ab geht der Flugzylinder weitere 15m nach oben.

Februar 2017 : Jetzt geht es an die Inneneinrichtung: in diesem Bereich soll das Bistro entstehen...
 

 

Hurricane newsletter

Anmelden für Neuigkeiten und exklusive Neuigkeiten